top of page

Fr., 03. Nov.

|

Stuttgart

KesselrandKonzert #8 mit JULIA & David Barth

Hutkonzert (Empfehlung 7-15€) Ihr wollt talentierte LiedermacherInnen entdecken, die noch oder ganz bewusst am Rande der ganz Großen stehen? Im September veranstalten wir das Kesselrandkonzert #8 mit JULIA und David Barth in der Nachbar- Am Römerkastell.

KesselrandKonzert #8 mit JULIA & David Barth
KesselrandKonzert #8 mit JULIA & David Barth

Zeit & Ort

03. Nov. 2023, 20:00 – 22:30

Stuttgart, Am Römerkastell 73, 70376 Stuttgart, Deutschland

Über die Veranstaltung

Beim KesselrandKonzert treffen sich zwei LiedermacherInnen, stellen euch ihre Lieder vor, schauen zwischendurch auch über ihren Tellerrand und spielen ein paar Lieder gemeinsam.

Julia ist eine Singer/Songwriterin aus Stuttgart mit bittersüßen, persönlichen Texten, einer Gitarre und einer Leidenschaft für kreatives Schaffen. „Ich träume von einer Welt in der alle Menschen erkennen, dass sie ein Leben verdienen, das sie wirklich inspiriert, sodass sie unaufhaltbar werden und keine Sekunde mehr verschwenden.” Mit dieser Vision hat sie sich selbst der Musik verschrieben und genießt ganz besonders die vielen kleinen Gespräche, die rund um einen Live-Auftritt passieren. „Es bedeutet mir wahnsinnig viel, wenn sich jemanden von einem meiner Lieder berührt fühlt oder sich in meinen Texten wieder erkennt. Mit keiner anderen Kunst lässt es sich so intensiv und vor allem gemeinsam in bestimmte Emotionen eintauchen. Ich liebe es und bin jeden Tag dankbar, mit der Musik meine Leidenschaft gefunden zu haben.”

David Barth:

David hört gerne Gisbert zu Knyphausen, klingt am ehesten nach Hannes Wittmer aka Spacemann Spiff und wird - weil den ja leider nicht alle kennen - dann musikalisch Johannes Oerding zugeordnet. Kurz: Moderne, nachdenkliche Liedermacherei auf der Akustikgitarre, bei der harmonisches Gitarrenpicking und eruptive „Schrammelphasen“ abwechseln. Textlich mit Sicherheitsabstand zu „Menschen, Leben, Tanzen, Welt“ geht es mal um Wohnorte und Aufbrüche, mal um alte Gefährten oder das Hadern, den Meeresgrund und Auftrieb. Das ist vermutlich nichts revolutionär Neues, aber in den besten Momenten intim-bewegend und stets authentisch. Nachzuhören zum Beispiel hier: www.davidbarthmusik.de.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page